Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Pilgerweg

Vorschaubild

 

Der insgesamt 130 km lange Pilgerweg Berlin - Bad Wilsnack verläuft überwiegend

auf der Strecke, die schon die mittelalterlichen Pilger auf ihrem Weg nach Wilsnack

genommen haben dürften. Die heutige Wegeführung der neuen Pilgerroute vermeidet

verkehrsreiche Landstraßen.

Der Pilgerweg Berlin- Wilsnack wurde vom Ende des 14. Jahrhunderts bis ins 16. Jahrhundert begangen und war damals das wichtigste Pilgerziel Nordeuropas. Ausgangspunkt war die Marienkirche oder das Heilig-Geist-Spital in Berlin-Mitte, das Ziel war die Wunderblutkirche St. Nikolai in Bad Wilsnack.Im August 1383 wurde der in der Prignitz gelegenen Ort Bad Wilsnack von Raubrittern gebrandschatzt. Auch die Kirche wurde stark beschä digt, und der Priester des Ortes fand drei mit Blut befleckte Hostien. Dies wurde als ein Wunder gedeutet und zog bald Tausende von Pilgern an, die auf Heilung von Krankheiten oder Straferlass hofften oder spä ter auch zur Vollstreckung von testamentarischen Anordnungen kamen. Durch die Abgaben und Spenden der Pilger konnte in Wilsnack eine groß e Wallfahrtskirche St. Nikolai gebaut werden, und es wurde schließ lich zu einem der fünf bedeutendsten Wallfahrtsorte Europas. Friedrich II. von Brandenburg pilgerte zwischen 1440 und 1451 sechs Mal nach Wilsnack, wo es jährlich bis zu einhunderttausend Pilger aus ganz Europa gab. Schon Ende des 14. Jahrhunderts

war Wilsnack, von Pilgern völlig überlaufen.

 

Die Reformation setzte der Wallfahrt ein Ende. Nach der Verbrennung der Wunderbluthostien durch den ersten protestantischen Pfarrer von Wilsnack im Jahre 1552 fiel Wilsnack in die Bedeutungslosigkeit zurück. Heute findet das Pilgern wieder zunehmend Zuspruch. In der Gemeinde Plattenburg liegen die Orte Söllenthin, Klein Leppin, Groß Leppin und Plattenburg direkt auf der Streckenführung des Pilgerweges.

 

Weitere Informationen finden Sie hier

Auf der Burg
19339 Plattenburg

 

 
 
VERANSTALTUNGEN
 
 
 
 
WetterOnline
Das Wetter für
Plattenburg
 
 
 

Die aktuelle Waldbrandwarnstufe finden Sie auf www.mil.brandenburg.de.

 
 
Newsletter