Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Riesenstein bei Ponitz

Vorschaubild

Vorstellungsbild

Riesenstein

 

 

In der Gegend von Perleberg gibt es vier Erhebungen, die die Bezeichnung „Kronsberg „ tragen: bei Uenze, bei Rosenhagen, bei Gulsdorf und bei Ponitz. Von diesen hat der Kronsberg bei Ponitz eine Besonderheit aufzuweisen, die sich die anderen wünschen würden. Etwas abgelegen im Wald, etwa 500m von hier finden wir einen gewaltigen Findling umgeben von Wasser und Sumpfpflanzen, welcher auf seiner Oberfläche eine Vertiefung ähnlich dem Abdruck eines Hufeisens trägt. Hierüber gibt es folgendes zu berichten: Dieser Abdruck sei der Hufschlag eines Pferdes von einem großen Herrscher. Um welchen Herrscher es sich hierbei gehandelt habe, ist man sich allerdings nicht einig. Einige meinen, es wäre der Kurfürst gewesen, andere wiederum behaupten, es hätte sich zweifellos um Preußens bedeutendsten Herrscher, um Friedrich den Großen gehandelt, wieder andere glauben es wäre gar Kaiser Napoleon gewesen. Auch aus welchem Anlass sich jener berühmte Herrscher hier aufgehalten habe, ob es beim Durchzug seiner Truppen , bei einer Schlacht oder bei einem Manöver war, ist in Vergessenheit geraten. Fest stehe aber, dass jener Herrscher sein feuriges Ross über den Stein gelenkt habe wodurch sich der für alle Zeiten sichtbare Abdruck eines Hufes von seinem Ross eingeprägt habe.

 

 
 
VERANSTALTUNGEN
 
 
 
 
WetterOnline
Das Wetter für
Plattenburg
 
 
 

Die aktuelle Waldbrandwarnstufe finden Sie auf www.mil.brandenburg.de.

 
 
Newsletter