Personalausweis, vorläufiger


Beschreibung

Vorläufiger Personalausweis

Kurzbeschreibung der Leistung

Die Personalausweispflicht gilt ab dem vollendeten 16. Lebensjahr für alle meldepflichtigen deutschen Staatsangehörigen. Grundsätzlich ist ein Personalausweis nur dann erforderlich, wenn Sie nicht im Besitz eines gültigen Reisepasses sind.

Ist für einen Personalausweispflichtigen ein Betreuer bestellt, hat dieser den Antrag für den Betreuten in dessen Anwesenheit zu stellen, wenn die Antragstellung zu dem Aufgabenkreis des Betreuers gehört.

Beantragt ein ausweispflichtiger Jugendlicher (ab vollendetem 16. Lebensjahr) keinen Personalausweis, müssen der/die Sorgeberechtigte/n den Antrag stellen.

Jede Person darf nur einen Personalausweis oder vorläufigen Personalausweis besitzen.

Es ist möglich bereits vor dem 16. Lebensjahr einen Personalausweis zu beantragen.

Der vorläufige Personalausweis ist beim Empfang eines neuen Personalausweises abzugeben.

Verlust des Personalausweises

Der Verlust oder auch das Wiederauffinden ist unverzüglich bei der Personalausweisbehörde (Bürgerservice) anzuzeigen.

Voraussetzungen:

Erstantrag

Hauptwohnsitz in der Gemeinde Plattenburg

Beantragung

Ein vorläufiger Personalausweis gilt 3 Monate.

Erforderliche Unterlagen/Formulare

Für die Beantragung eines vorläufigen Personalausweises ist ein Antrag erforderlich, welcher im Bürgerservice computergestützt erstellt wird und vom Antragsteller persönlich unterschrieben werden muss.

Beantragung eines vorläufigen Personalausweises:

bei Erstantrag vor dem 16. Lebensjahr:

Besonderheiten:

Ordnungswidrig handelt, wer sich nicht mit:

ausweisen kann und es in diesem Fall für sich oder ggf. als Betreuer oder Sorgeberechtigter unterlässt einen entsprechenden Antrag zu stellen.

Personalausweisgesetz (PAuswG)


Ansprechpartner


Sachbereich Ordnung, Sicherheit und Soziales

Frau H. Sonntag
Telefon (038796) 59914
E-Mail