Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
BannerbildBannerbild
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zensus 2022 - Landkreis sucht noch 50 Interviewer

Plattenburg, den 23. 03. 2022

Zensus-Befragung beginnt am 15. Mai

Rund 50 Interviewer/innen werden noch gesucht

 

Gibt es in Deutschland genügend Wohnungen? Brauchen wir mehr Schulen, Studienplätze oder Altenheime? Wo muss der Staat für seine Bürgerinnen und Bürger investieren? Um diese und andere Fragen zu beantworten, führen die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder in Deutschland einen Zensus - früher bekannt als Volkszählung - durch.

Der Zensus ist eine bundesweite Volks-, Gebäude- und Wohnungszählung. Mit Hilfe des Zensus 2022 wird ermittelt, wie viele Menschen in unserem Land leben, wie sie wohnen und welche Tätigkeit sie ausüben.

Die zwei wesentlichen statistischen Erhebungen bei den Bürgerinnen und Bürgern sind die Gebäude- und Wohnungszählung (GWZ) und die Haushaltebefragung.

Für die Personenerhebungen (Haushaltsstichprobe und Vollerhebung an Sonderbereichen) wurden vom Amt für Statistik Berlin-Brandenburg 18 Erhebungsstellen in Brandenburg und eine Erhebungsstelle in Berlin eingerichtet. Die Erhebungsstelle des Landkreises Prignitz wurde in den Räumlichkeiten des Oberstufenzentrums in Pritzwalk eingerichtet. Die Erhebungsstelle ist für die Organisation der Vor-Ort-Befragungen bei der Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis und der Befragung an Anschriften mit Sonderbereichen (Wohnheime und Gemeinschaftsunterkünfte) zuständig.

 

Zur Durchführung der Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis wurde deutschlandweit aus allen vorhandenen Adressen mit Wohnraum eine Zufallsstichprobe gezogen. Alle Personen, die an diesen Stichprobenanschriften wohnen, werden im Rahmen des Zensus befragt. An Anschriften mit Wohnheimen (z. B. für Studierende) wird die gesamte Bewohnerschaft für den Zensus persönlich befragt. Auch an Anschiften mit stationären sozialen Einrichtungen, sogenannten Gemeinschaftsunterkünften, findet eine Erhebung statt. Hier erteilt allerdings die Einrichtungsleitung Auskunft für ihre Bewohnerinnen und Bewohner.

Für die Erhebungen im Rahmen des Zensus 2022 werden ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte, umgangssprachlich auch Interviewerin bzw. Interviewer genannt, eingesetzt. Erhebungsbeauftragte übernehmen bei der Durchführung des Zensus 2022 Aufgaben außerhalb der Erhebungsstellen in deren Auftrag, insbesondere die Befragung der Haushalte.

Die Erhebungsbeauftragten kündigen sich schriftlich mit einem Erstankündigungsschreiben bei den ihnen zugeteilten Anschriften an. Daraufhin suchen sie zum angekündigten Termin die Anschrift auf und führen die Befragungen mit den ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern durch.

Vor dem Beginn der Tätigkeit werden die Erhebungsbeauftragten von der örtlichen Erhebungsstelle geschult und über die gesetzlichen Regelungen zur Sicherung des Datenschutzes sowie zur Einhaltung des Statistikgeheimnisses belehrt und verpflichtet.

Der Zensusstichtag 15. Mai 2022 ist in § 1 Zensusgesetz 2022 festgelegt. Zu diesem Termin beginnen die Erhebungen. Das heißt, alle Ergebnisse zeigen eine Momentaufnahme zum Zensusstichtag.

Die Teilnahme am Zensus ist verpflichtend bzw. es besteht Auskunftspflicht. Die Auskunftspflicht (§§ 23-26 Zensusgesetz) ist notwendig, damit die geforderte hohe Qualität und Genauigkeit der Zensus-Ergebnisse erreicht werden kann. Die Zensusergebnisse bilden die Grundlage für zahlreiche Statistiken, Hochrechnungen und Planungen.

 

Für das Team der Erhebungsstelle des Landkreises Prignitz ist die Befragung eine Aufgabe, die ohne Hilfe nicht zu bewerkstelligen ist.

Daher sucht der Landkreis Prignitz noch knapp 50 Freiwillige, die die Interviews für die Haushaltsstichprobe durchführen möchten. Das Engagement als Interviewer/-in ist ehrenamtlich und wird mit einer Aufwandsentschädigung belohnt. Beispielsweise ist bei ca. 150 geführten Interviews eine Aufwandsentschädigung von ca. 1000,- € möglich.

Interessierte wenden sich gern telefonisch an die Erhebungsstelle Zensus 2022 des Landkreises Prignitz unter 03395 4005323.

Bewerbungen gern auch per E-Mail mit Angaben zu Ihrer Person (Name, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum, evtl. Sprachkenntnisse, Berufstätigkeit) an  .

Die Erhebungsstelle des Landkreises Prignitz ist wie folgt aufgeführt erreichbar:

 

Zensus 2022

Erhebungsstelle Landkreis Prignitz

An der Promenade 6

16928 Pritzwalk

Telefon: 03395 4005323

E-Mail:

 

 

 
 

 
 
Nächste Sitzungen
 
 
 
VERANSTALTUNGEN
 
 
 
 
WetterOnline
Das Wetter für
Plattenburg
 
 
 

Die aktuelle Waldbrandwarnstufe finden Sie auf www.mil.brandenburg.de.