Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Söllenthin

Vorschaubild

Homepage: www.soellenthin.de

Vorstellungsbild

Söllenthin

 

INFO-Flyer

 

Das Dorf liegt nordnordöstlich von Havelberg entfernt. Es wird als „Scolenentyn“ um 1325/1385 genannt. Das Dorf war eine wendische Siedlung, die Namensendung „in“ deutet darauf hin, denn sie ist wendischen Ursprungs. Söllenthin ist jetzt als Straßendorf angelegt. Urkundlich wird der Ort „ Sollentyn“ erstmals 1346 erwähnt. Im 13. Jahrhundert erfolgte die Erbauung der Kirche. Es gehörte von 1346 – 1872 zur Herrschaft der Plattenburg. Ein Stein zur Friedenseiche mit den Jahreszahlen 1870/71 wurde 1901 in Erinnerung an den Deutsch-Französischen Krieg gesetzt. Für die Kriegsopfer aus Söllenthin im Ersten Weltkrieg erinnert das Denkmal an der Kirche mit Namenstafel mit Geburts- und Sterbedaten. Der erste Weltkrieg forderte 8 Kriegsopfer, der zweite Weltkrieg 15 Opfer. Im Jahre 1993 feierte die Freiwillige Feuerwehr im Ort ihr 70jähriges Bestehen. Die 650 – Jahr – Feier Söllenthin konnte man im Jahr 1996 begehen.

 

 
 
VERANSTALTUNGEN
 
 
 
 
WetterOnline
Das Wetter für
Plattenburg
 
 
 

Die aktuelle Waldbrandwarnstufe finden Sie auf www.mil.brandenburg.de.

 
 
Newsletter